"Fair Play" Hundeschule Sondermann
"Fair Play"  Hundeschule Sondermann
Der Weg zum Pudel ;-)

Über mich - eine Anekdote

 

 

 

 

 

 

"Tierschutz ist keine Liebhaberei, sondern eine ernste, sittliche Pflicht im Interesse des Volkes, des Staates und der Menschlichkeit."


Manfred Kyber

Von Geburt an wuchs ich mit Hunden auf, als einem für mich sehr wichtigen Bestandteil meines Lebens. Ich war sehr früh am Thema Verhaltensforschung interessiert und las als Teenager viel über Konrad Lorenz, weiterführend Bücher von Eric Zimen
(Anthropologe und Ethologe, international anerkannter Wolfsforscher) und Dr. Dorit Feddersen-Petersen Wissenschaftlerin am Institut für Haustierkunde der Uni Kiel.


Seit nun fast 20 Jahren halte ich selbst Hunde unterschiedlicher Rassen (Riesenschnauzer, Hovawart, Cockermix und Jagdhund, mittlerweile Großpudel und Collie) und suchte zu Beginn sehr gründlich nach befriedigenden Erziehungswegen.


Angesichts einer meiner sehr ängstlichen und schlecht geprägten Hündinnen merkte ich drastisch, dass die bis dahin bekannten Hundeerziehungsmethoden keine Lösung waren.
Allerdings lernte ich unter diesen Umständen eine junge Frau kennen, die zu meiner Kollegin und Freundin wurde. Wir machten uns – durchaus erfolgreich - auf die Suche nach sinnvollen Alternativen.

Damals gab es noch keine ausreichende Literatur, die wegweisend in moderner Hundeerziehung war. Wir plünderten die Stadtbücherei, es gab nichts, was mit dem heutigen Stand vergleichbar gewesen wäre. Nichts!


Also besuchten wir erste Hunde-Seminare, wälzten vor allem englischsprachige  internationale Fachliteratur und begriffen:

es gibt andere Wege: gewaltfrei, artgerecht und motivierend !!
 

Wir lernten mit unserenHunden, wie wichtig früheste Prägung ist (also die Zeit bis zur Abgabe) und wieviel Arbeit dies bedeutet. Auch in der Erziehung unserer Neuankömmlinge wurde alles anders:

mehr Wissen über Lerngesetze, positive Verstärkung (Clickertraining), Verstehen des Hundeverhaltens , sein Ausdrucksverhalten und seine Psychologie, damit auch seine Kommunikation.


Ich lernte die Signale, die Hunde uns geben zu verstehen und sie innerhalb des Trainings zu nutzen. Auch Frustrationssignale können dem Hund so vermittelt werden, dass nicht das Vertrauen zum Besitzer erschüttert wird und in Angst oder Aggression mündet.

Durch unsere dann begonnene Aus- und Weiterbildung vor allem im Bereich der Ethologie und Hundepsychologie - aber auch im Bereich der Humanpsychologie/-pädagogik und Kommunikation - wurden uns Wege aufgezeigt, die zu einer völlig neuen, aber lange erhofften Kommunikationsmöglichkeit führten.

1998 war es dann endlich soweit:


die erste Hundeschule in Hamm /Westfalen wurde eröffnet:


die “Hundeschule am Klostermühlenweg Sondermann-Spiegel / Jennrich GbR".

 

Seit nunmehr 14 Jahren lebe ich nun in Baden-Württemberg, gründete  2002 eine neue Hundeschule


FAIR PLAY Hundeschule Sondermann


Die tägliche Arbeit mit Hunden und ihren Besitzern ist immer eine neue Bereicherung und Motivation, denn man lernt nie aus.

 

Erfahrung betrachte ich als ein Geschenk, mit dem es mir möglich gemacht wird, immer einen Schritt weiter in die Kommunikation Mensch-Hund hineinzugehen.

 

Diese Erfahrung und die ständige Weiterbildungen nun schon seit fast 20 Jahren, führten mich und eine Kollegin und Freundin dazu, einen wieteren großen Schritt zu tun.

 

Wir begannen 2011 mit unseren "neuen" jungen Hunden in der Tiergestützten Therapie zu arbeiten - lange vorbereitet und geplant, sorgfältig die Hunde geprägt und aufs Leben vorbereitet.

Wir arbeiten seither in den verschiedenen Institutionen - mit Menschen mit Behinderungen, in Kindergärten, in Schulen, im Einzelsetting und betreuen seit nun 3 Jahren als Therapeuten in den umliegenden Johanniterhäusern Demenzgruppen.

 

2013 gründeten wir gemeinsam

 

LebenLive.FB -Zentrum für Tiergestützte Therapie

 

eine Ausbildungsstätte für Fachkräfte für Tiergestützte Therapie,  Fachfortbildungen und Beratung 

 

www.lebenlive-erleben.de

 

Das Unternehmen LebenLive.FB wurde im April 2016 umfirmiert und läuft nun unter dem Namen

 

                                                  t.t.m. - therapie.tier.mensch.        UG haftungsbeschränkt

 

                                                                 

 

Es ist genau die Arbeit , die wir  uns vorstellen, diese geniale Symbiose von Mensch und Hund, aber immer darauf bedacht, unseren Sozialpartner Hund niemals zu instrumentalisieren, zum Wohle aller Beteiligten.

 

Die Art und Weise des Vorgehens der Hundeschule legt einen ähnlich großen Schwerpunkt auf den Aufbau von Bindung und Bindungsfähigkeit, wie es auch in der Pädagogik und Psychologie im Umgang mit Kindern angeraten ist.

Deshalb bekam diese Vorgehensweise den Namen:

 

Bonding-Kit Teamtraining

 

Seit 2015 ist der Sitz der Hundeschule NRW - dort liegt der Schwerpunkt unserer Arbeit im Tiergestützten Bereich . Weiterhin arbeitet die Hundeschule im Auftrag von t.t.m. - therpie.tier.mensch.  in der Tiergestützten Ausbildung bundesweit in Form von Seminaren und Workshops als Dozentin.

 

Bindung aufzubauen und zu erhalten, steht dabei ganz klar im Vordergrund. Menschen beizubringen, dass ihre Hunde hoch emotional sind, Trauer , Wut, Freude , Liebe und so viel anderes empfinden können......

 

Kommunikation aufbauen zwischen diesen beiden Arten ist eine spannende Aufgabe, nie leicht , nie so nebenbei, aber immer mit sehr viel Engagement und ...immer ganz nah am Hund und manchmal etwas nervig für die Menschen wenn es um das Dolmetschen der Hundesprache geht.

 

Aber so wird es immer sein - und das ist auch sehr gut so!

 

 

Aus Liebe zu Mensch und Hund

 

Frauke Sondermann-Wiedmann

 

 

----------------------------

Kompetenzen im Humanbereich und Fachausbildungen

 

Aber nicht nur die Hundeschule wuchs......auch ich selbst!

Wie man unten sehen kann, machte ich noch einige Aus-und Weiterbildungen, die uns  im Bereich der Tiergestützten Therapie, aber auch im täglichen Umgang mit Menschen soviel nutzen bringen.

2011 gründete ich zudem eine Praxis für Kommunikationspsychologie, Beratung, Training, Hypnotherapie - Wege aufzeigen- Klären helfen.

 

 

Frauke Sondermann-Wiedmann
Jahrgang 1959, drei erwachsene Kinder,

  • Humanheilpraktikerin,
  • Familienhundeerziehung und hundepsychologische Beratung seit 1998
  • Ausbildung zum Personal Coach
  • Weiterbildung Heilpraktiker für Psychotherapie
  • 3jährige Weiterbildung an der Universität Hamburg in Kommunikationspsychologie..wunderbar!
  • Weiterbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Interventionen bei der ISAAT am Institut für soziales lernen mit Tieren in der Wedemark

"Hunde spiegeln meist die Gemütsverfassung ihrer Umgebung wider. Wenn ein Hund herumtollt und vergnügt ist, sind bei seinem Herrn meist die gleichen Anzeichen festzustellen."


John Saunders

"Fair Play" - seit 1998

Leben, arbeiten und kommunizieren mit Tieren

FROG974 fotolia

www.pro-hun.de

Mitglied im Berufsverband

Druckversion Druckversion | Sitemap
© "Fair-Play" Hundeschule Sondermann NRW - frauke.sondermann@hundeschule-sondermann.de